Elektronische Hochsicherheitsschlösser TWINLOCK

Beschreibung

Das redundante Elektronikschloss TwinLock ist
modular ( Bus-System ) aufgebaut, und kann vom
Einschlossbetrieb bis zum Schlosssystem mit
bis zu 14 Schlössern und EMA-Anbindung ausgebaut
werden.
Die Haupteinsatzgebiete sind dort, wo die gedoppelte
Sicherheit bei einem mit Motor getriebenem
Sperrschloss gefordert ist, wie z. B.:
• Hochsicherheitsbereiche wie Tresorraumtüren,
Wertschutzschränke, Panzerschränke
• Für die Erstausstattung oder zur Nachrüstung

Sicherheitsmerkmale und
Konstruktion
• VdS-Klasse 2 und 3
• CEN-Level B und C
• Scharf-/Unscharfschaltung einer
Einbruchmeldeanlage Klasse C ( VdS )
• CE-Anforderung

Sicherheit mit System
• Eingabeeinheit FlatControl
zur Steuerung und Bedienung mittels
Codeeingabe
• Schloss TwinLock
im gesicherten Bereich des Wertbehältnisses
montiert. Die programmierten geistigen Codes
werden hier gespeichert und ausgewertet.
Die komplette Elektronik und der Antriebsmotor
sind gedoppelt.
• Busverteiler TwinConnect
Die Systemkomponenten sind mittels gedoppeltem
Bussystem ( BUS „A“ und BUS „B“ )
über einen Busverteiler miteinander verbunden.
• Steckernetzteil TwinPower
12 VDC zum Anschluss an Netzversorgung.
• Schalteinrichtung TwinAlarm
( nicht bei TwinLock compact )
Als Verbindungsglied zwischen der Eingabeeinheit,
dem Schlosssystem und der EMA.
Die Schalteinrichtung TwinAlarm ist vom VdS
in der höchsten Sicherheitsklasse zugelassen
und dient zur Scharf-/Unscharfschaltung der
Alarmanlage ( EMA ).
• Anschlussbox TwinXT
zum Anschluss und Abfrage von 2 x 2
Eingangs- und 1 x 2 Ausgangssignalen.
Anschluss an EMA Sicherheitsklasse „C“
• PC Software TwinComm
zur bequemeren Bedienung mittels PC bei der
Schlosskonfiguration, Protokollanzeige und
Zeitplanerstellung.

Eigenschaften
• Voll redundantes Schloss-System
• Bis zu 14 Schlösser anschließbar;
bei TwinLock compact bis 2 Schlösser
• Mit EMA-Anschluss – Blockschlossfunktion
• Je Schloss 1 Master- und 35 User-Codes
• 4-Augenprinzip oder 6-Augenprinzip
( nicht bei TwinLock compact )
• Ereignisspeicher ( die letzten 768 Bedienvorgänge
werden gespeichert ).
• Zeitfunktionen – bei TwinLock 7220 und
TwinLock compact time
• Zeitfunktionen:
– Wochenprogramme
– Sondertage
– Sperrzeiten
– Öffnungsverzögerung
– Alarm/Sabotageverzögerungen
• Alarmfunktionen, in Verbindung mit einer EMA
stiller Alarm
• Sperrschlossfunktion
• Schlossfreigabe extern per Modem möglich
• Protokollanzeige, Protokollanalyse
• Batteriebetrieb ( Energiespermodus ), alternativ
( empfohlen ) externe Stromversorgung (12 V )
• Parallelcode-Betrieb

Sonstige Funktionen
• Echtzeituhr
• Automatische Zeitumstellung
• Systemzeile frei programmierbar
• System Statusanzeige

Weitere Schlossvarianten
Innerhalb der Elektronikschloss-Serie TwinLock
gibt es eine Vielzahl an Versionen, jeweils auf
den individuellen Einsatzwunsch zugeschnitten.

• TwinLock BioPIN
Diese Neuheit deckt die Nachfrage an sicheren
biometrischen Erkennungssensoren für den
Bereich Geldinstitute umfassend ab.
• TwinLock WTU
Werttransporteure sowie Banken können ganz
komfortabel und bequem ihre Schlösser jetzt
„von zu Hause aus“ per Datenübertragung
vom Laptop oder PC freischalten – ohne auf
den hohen Grad an Sicherheit zu verzichten.
• TwinLock e-Code
Bei der Version TwinLock e-Code wird statt
der Codeeingabe das Schloss mittels einer
Chipkarte geöffnet.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.